Die Geschichte der PFLEIDERER KG

1897

In Höngeda baut der Bauunternehmer Hellmann eine Dampfziegelei. Zeitgleich gründen Phäler, Häusermann und Heimer in Winnenden eine Ziegelwarenfabrik.

1953

In Stuttgart wird das Neckarstadion mit Winnender Mauerziegel gebaut.

1971

Kurt Pfleiderer übernimmt das Werk Winnenden und gründet die Dachziegelwerke PFLEIDERER KG.

1991

Kurt Georg Pfleiderer übernimmt die Unternehmensführung und erwirbt 1992 die Ziegelei im thüringischen Höngeda.

1998

In Winnenden wird ein neues Tondachziegelwerk gebaut.

2002

Der Glattziegel „PIATTA“ wird mit dem reddot Designpreis der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

2003

Die belgische Etex-Group übernimmt PFLEIDERER.