Durchgangsziegel-Sets

Nicht nur die Entlüftung, sondern auch andere Dachdurchdringungsfälle stellen hohe Verarbeitungsansprüche an das Dachhandwerk. Dafür haben wir spezielle Durchgangsziegel konzipiert, für die hinsichtlich Regeneintragssicherheit die gleichen Systemeigenschaften wie bei den „normalen“ Flächenziegeln gelten müssen.

Dafür sorgen an die Durchgangsziegel optimal angepasste EPDM-Unterdachmanschetten, die einen sicheren Anschluss der unterschiedlichen Durchdringungen an das Unterdach entsprechend den Anforderungen des Regelwerks des ZVDH bieten. Erhältlich sind diese Durchgangsziegel-Sets für Durchdringungen von Solarleitungen, Antennenmasten und Gasthermenabgasrohren.

Dabei gibt es zwei Ausführungen der EPDM-Unterdachmanschette: Für Antennen- und Solar-Durchgangsziegel eignet sich die „kleine“ Manschette. Die „große“ Manschette ist vorgeschnitten und für Gasthermenabgasrohre mit einem Durchmesser von 110 und 125 mm konzipiert. Beide Unterdachmanschetten sind mit einem integrierten Butyl-Klebeband ausgestattet, das direkt auf die jeweilige CREATON-Unterdachbahn rautenförmig aufgeklebt wird. Die Klebestelle muss trocken, sauber, entstaubt, entölt und tensidefrei sein.

Die Manschette sollte nicht für eine mechanisch belastete Verbindung verwendet werden und muss so verklebt werden, dass sich keine Zugkraft in der Manschette bildet. Nach dem Auftragen wird die Manschette fest angedrückt. Sie sitzt optimal ohne kompliziertes Nachdichten und erlaubt die perfekte optische Integration in das Dach.