Farben und Oberflächen von Tondachziegeln

Autor: CREATON Datum: 21.11.2018

Inspiration
Produkte
private Bauherren
Profis
Fachwissen

naturrot – gedämpft – engobiert – glasiert - durchgefärbt

Oberflächen naturrot Dachziegel CREATON

naturrote Dachziegel

Oberflächen naturrot Dachziegel CREATON

Bei der Herstellung von Tondachziegeln wird überwiegend rotbrennender Ton verwendet, d. h. allein durch den naturbelassenen Rohstoff entsteht beim Brennvorgang die rote Farbgebung – die als naturrot bezeichnet wird. Die rote Farberscheinung entsteht durch das Element Eisen, das sich in geringem Anteil im Ton befindet und bei der hohen Brenntemperatur von ca. 1.000° C zu Eisenoxiden verbrennt. Der naturrote Ziegel wird nicht zusätzlich bearbeitet und kommt ohne den Zusatz von farbbeeinflussenden Metalloxiden aus. Tondachziegel sind Unikate. Und naturrot ist nicht gleich naturrot - je nach Rohstoffquelle und Tonbeschaffenheit kann die natürliche Farbgebung in geringen Farbnuancen variieren. Durch verschiedene Techniken können naturrote Tondachziegel mit unterschiedlichen Oberflächenstrukturen versehen werden - beispielsweise aufgeraut, gekämmt oder gebürstet. 

Eigenschaften 

  • naturrote Farbe 
  • matte Oberfläche 
  • Scherben mit Kapillaren (Poren) – diffusionsoffen, d. h. wasserdampfdurchlässig 

Neben der naturroten Färbung des Tons sind je nach Tonsorte auch gelbliche Brennfarben aufgrund von stark calciumhaltigen Tonquellen oder Braunfärbungen durch die Begleitsubstanz Mangan im Rohstoff möglich. 

Nahezu alle CREATON Tondachziegelmodelle sind in der Farbe naturrot in glatter Oberfläche vorhanden. Einige Biberschwanzmodelle von CREATON sind in der Farbe naturrot auch in den Oberflächen aufgeraut, gekämmt und gebürstet erhältlich.

Farbton rotbunt und blaubunt Tondachziegel

gedämpfte Dachziegel

Farbton rotbunt und blaubunt Tondachziegel

Gedämpfte Dachziegel werden in einem sehr selten angewandten Brennverfahren hergestellt, bei dem der vollständige Austausch der Brennatmosphäre gegen Luft unterdrückt wird. Der Tonziegel brennt quasi im eigenen Dampf. Durch die Reduzierung der Sauerstoffzufuhr kommt es zu einer Reduktionserscheinung anstatt zur Oxidation, der kohlenstoffreiche Brandvorgang entzieht dem Eisenoxid den Sauerstoff. Es entsteht ein grau-/anthrazitfarbener Tondachziegel. Dieses Verfahren kann je nach Intension im gesamten Ziegelvolumen oder lediglich auf den wenigen Millimetern der Oberfläche angewandt werden. 

Eigenschaften

  • natürliche Aquarellähnliche Färbung der Ziegel 
  • Oberflächenbeschaffenheit wie bei naturroten Tonziegeln

CREATON nutzt dieses Verfahren bei der Herstellung der KERA Biber KLASSIK in den Farben rotbunt und blaubunt geflammt.

Farbbeispiel engobierte Tondachziegel CREATON

engobierte Dachziegel

Farbbeispiel engobierte Tondachziegel CREATON

Engobierte Dachziegel entstehen durch das Auftragen von tonigen Schlicken auf den rohen Ziegelkörper. Diese Schlicken bzw. Schlämmen - Engoben genannt – werden zur Oberflächengestaltung eingesetzt und je nach Farbton mit entsprechenden Mineralen und Metalloxiden versetzt. Bei diesem Verfahren können neben der roten Farbgebung auch dunkle Erdtöne bis schwarze Ziegel entstehen. Durch Engoben werden matte, mattglänzende bis glänzende Oberflächen erzeugt. 
Bei mattglänzenden und glänzenden Engoben werden glasbildende Zusätze verwendet, die zu einer glänzenden Optik führen – ähnlich wie Glasuren. Da aber keine durchgängige Glasschicht entsteht und der Ziegelkörper weiterhin diffusionsoffen bleibt, zählen sie nicht zu Glasuren. Sie werden Glanz- oder Edelengoben genannt. 

Die Engobe wird vor dem Brennvorgang aufgetragen, dabei gibt es verschieden Verfahren den Rohziegelkörper mit der Schlämme zu veredeln: Übergießen, Tauchen, Schleudern oder Spritzen. Die Art der Auftragstechnik entscheidet über die spätere Optik, so können auch besondere Effekte wie z. B. eine Fleck-Engobe entstehen. Bei über 1.000° C im Brennoffen verbinden sich Ziegelkörper und Engobe zu einer Einheit. Die Engobe selbst hat keinen Einfluss auf die Güteeigenschaft des gebrannten Ziegels. 

Eigenschaften 

  • natürliche Farbskala: rote, braune, graue und schwarze Farbtöne 
  • matte, mattglänzende und glänzende Oberflächen möglich 
  • offenporiger Ziegelkörper – wie bei unbehandelten Scherben, daher diffusionsoffene Eigenschaft 
  • überdeckende Farbwirkung, der Ziegel hat im Inneren und auf der Rückseite die natürliche Ziegelfarbe 

Die Engoben von CREATON tragen den Namen NUANCE – hinter dieser Serie stehen wertvolle Tonschlämme-Engoben mit einem feinen Farbspiel in natürlichen Tönen.

Farbbeispiel glasierte Tondachziegel CREATON

glasierte Dachziegel

Farbbeispiel glasierte Tondachziegel CREATON

Glasierte Dachziegel werden vor dem Brennvorgang mit einer Glasur, die vor allem aus gemahlenen und vorgeschmolzenen Gläsern/Quarzen - den sogenannten Glasurfritten – bestehen, überzogen bzw. besprüht. Durch die Zugabe anorganischer Zusätze wie z. B. einfacher Metalloxide oder durch keramische Farbkörper entstehen unterschiedlichste Farbvarianten, die über das traditionelle natürliche Farbspektrum hinausgehen. Der Ziegelkörper und die Glasur werden gleichzeitig gebrannt, nach dem Brennen ist die typisch glänzende Oberfläche vorhanden. 

Um die Feuchtigkeitsaufnahme von unten zu gewährleisten, sollte der Ziegel nur oben glasiert werden. Auf der Rückseite und im Inneren behält der glasierte Dachziegel seine natürliche Farbe. 

Eigenschaften 

  • breites Farbspektrum möglich 
  • glänzende Optik 
  • geschlossene, glasartige Ziegeloberfläche
  • höherer Schutz vor Vermoosung aufgrund der sehr glatten Oberfläche 

CREATON bietet zwei Glasuren-Serien: FINESSE und NOBLESSE. 

Unter dem Namen FINESSE vereinen sich Glasuren, die Dank der Großserienfertigung ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglichen. CREATON Glasuren bieten dank der sehr glatten Oberfläche hohen Schutz vor Verschmutzung.

CREATON NOBLESSE Collection Glasuren
CREATON NOBLESSE Collection Glasuren
Die NOBLESSE Glasuren-Collection hat die Natur als Vorbild – mit 60 aufeinander abgestimmte Farbtöne für Biberschwanzziegel bietet diese Serie eine unfassbare Vielfalt und zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten. Beliebte Farbglasuren der NOBLESSE Collection wurden auch auf eine Pressdachziegelmodelle übertragen. Für die Edelglasuren werden exklusive Farbpigmenten verwendet, die frei von Cadmium und Selen sind.
Tonscherben durchgefärbte Tondachziegel KERALIS von CREATON

durchgefärbte Dachziegel

Tonscherben durchgefärbte Tondachziegel KERALIS von CREATON

Durch die Zugabe von Mineralien zur Tonmasse wird die Brennfarbe des gesamten Tonscherbens beeinflusst. Der Ziegelkörper kann so der Engobenfarbe angepasst werden. Schnittkanten, die beim Bearbeiten des Ziegels entstehen, oder kleinere Abplatzungen bleiben dadurch unauffällig. 

Eigenschaften 

  • Ziegelkörper an Oberflächenfarbe angelehnt 
  • unauffällige Schnittkanten ohne Kaltengobe 

Durchgefärbte Ziegel von CREATON werden im KERALIS-Verfahren hergestellt. Als Basis wird Qualitätston aus ausgewählten Abbaugebieten zu staubtrockenem, reinsten und feinstem Ziegelmehl gemahlen. Das feine Mehl wird für die dunkle Farbgebung mit Mangan versetzt. Mit exakt gesteuerter Anfeuchtung entsteht eine Tonmasse, die nahezu feinkeramische Qualität hat. Dank des besonders homogenen Rohstoffs entsteht ein feinporiger Ziegelkörper, der zusätzlich durch das HOCHBRANDVERFAHREN eine herausragende Frostbeständigkeit aufweist.

Diffusionsfähigkeit Tondachziegel - naturrot - engobiert - glasiert

Diffusionsfähigkeit der Dachziegel

Diffusionsfähigkeit Tondachziegel - naturrot - engobiert - glasiert
Diffusion ist die Wanderung des Wasserdampfs von der Seite des höheren Wasserdampfdrucks zur niedrigeren. Die Diffusionsfähigkeit eines Stoffs gibt seine Dampfdurchlässigkeit an. Tondachziegel sind in ihrer natürlichen unbehandelten Variante sowie in engobierter Form offenporig - diffusionsoffen. Glasierte Dachziegel haben an der glasierten Seite eine geschlossene Oberfläche und sind daher nicht diffusionsoffen. Der Wasserdampf kann nur von der unteren unbehandelten Seite in den Ziegelkörper. Die Feuchtigkeit verlässt den Ziegel über den gleichen Weg wieder.
Steildach DOMINO

CREATON geht steil

Steildach DOMINO
Interessieren Sie sich für unsere sicheren Steildachlösungen aus Tondachziegel und Betondachsteine?
Jetzt informieren