Sanierungszuschuss für Hauseigentümer

Autor: CREATON Datum: 06.03.2018

Sanierung

Creaton AG fördert Dach- und Fassadensanierung / Aktion „Sanieren und Kassieren“ bietet Rundum-Sorglos-Paket

Wertingen – Mit der Aktion „Sanieren und Kassieren“ bietet die Creaton AG, Systemanbieter für das Steildach, Eigenheimbesitzern finanzielle und organisatorische Unterstützung bei der Sanierung ihrer Dächer und Fassaden. Gültig ist das Angebot für Fassaden- und Dachflächen von 120 bis maximal 500 Quadratmetern, die mit Faserzement- bzw. Asbestzementplatten eingedeckt sind. Das können zum Beispiel Dächer mit Wellplatten, kleinformatigen Dachplatten oder auch Gebäudeaußenwände mit Fassadenplatten sein.

Rundum-Sorglos-Paket und Kostenzuschuss


„Oft schrecken Hauseigentümer vor einer notwendigen Sanierung zurück. Dabei bedeutet eine Dachsanierung immer eine Wertsteigerung und optische Aufwertung der Immobilie“, sagt Ann-Katrin Rieser, Leiterin Zielgruppenmarketing bei Creaton. „Mit unserer Aktion möchten wir Immobilienbesitzern ein Rundum-Sorglos-Paket bereitstellen. Wir stellen den Kontakt zu einem zertifizierten Handwerksbetrieb aus der Region her und übernehmen nach erfolgter Prüfung die Entsorgungskosten der Alteindeckung bis zu einem Betrag von maximal 2.500 EUR.“

Mit Wüstenrot jetzt doppelt profitieren

Kurzentschlossene Sanierer haben noch bis zum 30.06.2018 die Möglichkeit, den Fördergeld-Service der Creaton-Kooperationspartners Wüstenrot-Bausparkasse kostenfrei in Anspruch zu nehmen. Bei Einreichung des Handwerkerangebots ermittelt Wüstenrot kostenlos alle Fördergelder, die Bauherren für ihre energetische Modernisierung beantragen können. Außerdem gewährt Wüstenrot mit dem Wohndarlehen Turbo Finanzierungssummen zwischen 10.000 und 30.000 Euro. Das Darlehen kann schnell und unbürokratisch online beantragt werden.

Und so kassieren Hauseigentümer bei ihrer Sanierung:

  1. Immobilieneigentümer füllen bei Interesse ein Formular aus, das sie unter www.creaton.de/sanierungsaktion finden.
  2. Sie erhalten eine E-Mail mit weiteren Informationen zur Sanierungsaktion „Sanieren und Kassieren“
  3. Danach werden sie von Creaton kontaktiert. Ihr Einverständnis vorausgesetzt, leitet Creaton die Informationen zum zu sanierenden Objekt an einen zertifizierten Handwerksbetrieb weiter. Dieser wird daraufhin das zu sanierende Objekt besichtigen und innerhalb von zwei Wochen ein Angebot erstellen.
  4. Der Immobilieneigentümer oder der Handwerksbetrieb reicht das Angebot bei Creaton zur Prüfung ein.
  5. Nachdem das Sanierungsobjekt durch Creaton genehmigt wurde, erhält der Hauseigentümer eine schriftliche Bestätigung über die Erstattung der Entsorgungskosten.
  6. Für die Auszahlung nach Ende der Sanierungsarbeiten müssen lediglich die Schlussrechnung des Handwerksbetriebes inkl. Adresse des Bauvorhabens und der Deponiekosten, der Nachweis für die sachgerechte Entsorgung des Materials, Vorher-Nachher-Fotos der Dachsanierung sowie ein Kaufnachweis von Creaton Dach- bzw. Fassadenplatten Dacora oder Creaton Wellplatten Eternit bei CREATON eingereicht werden.

 

Weitere Informationen zur Aktion „Sanieren und Kassieren“ und zu den Teilnahmebedingungen können unter www.creaton.de/sanierungsaktion abgerufen werden.

Sanierungszuschuss für Hauseigentümer Vorher
Sanierungszuschuss für Hauseigentümer Vorher
Hochwertige Dach- und Fassadenplatten werten eine Immobilie optisch und finanziell auf. Foto: Creaton AG.
Sanierungszuschuss für Hauseigentümer Nachher
Sanierungszuschuss für Hauseigentümer Nachher
Sanierungszuschuss für Hauseigentümer
Sanierungszuschuss für Hauseigentümer
Im Rahmen der Aktion „Sanieren und Kassieren“ bezuschusst Creaton die Dachsanierung mit Faserzementprodukten. Foto: Creaton AG.

Download

Der Pressetext und hochauflösendes Bildmaterial stehen in unserem Presseportal zum Download zur Verfügung.

Zum Download