Flach geneigte Dächer – Worauf kommt es an?

Autor: CREATON Datum: 08.05.2019

Fachwissen
Produkte
Profis

Das Dach schützt das Gebäude vor Einflüssen von oben, zudem prägt es das Erscheinungsbild des gesamten Hauses. Vor allem die Form des Dachs und dessen Material beeinflusst den Stil des Bauwerks. Steildächer bieten sogar hinsichtlich der Dachneigung eine Vielzahl an gestalterischen Möglichkeiten.

Neben der Optik ist der funktionelle Aspekt des Daches nicht zu unterschätzen. Was ein Dach leisten muss, ist Bauherren und Hausbesitzern oft nicht bewusst. Es soll schützen – vor Kälte, Wärme, Regen, Wind und Schnee. Wenn das Steildach immer flacher wird, gilt es vor allem in der Konstruktion die ein oder andere Herausforderung zu meistern.

Bau Kosten sparen

Kosten sparen mit dem Steildach

Bau Kosten sparen

Gegen das klassische Flachdach ist ein flach geneigtes Dach eine attraktive Alternative.

  • Der moderne Charakter des Gebäudes ist gegeben.
  • Im obersten Wohngeschoss ergeben sich keine Schrägen.
  • Auch hinsichtlich der Kostenfrage gewinnt das Steildach auf lange Sicht. Das Steildach, das bis 20° Dachneigung als flach geneigt gilt, spart - auf seinen langen Lebenszyklus betrachtet – Kosten. Mit Tondachziegeln oder Betondachsteinen gedeckt, begleitet es ein Haus über mehrere Generationen, zudem ist es besonders wartungsarm.

 Mehr Vorteile des Steildachs erfahren Sie hier.

flach geneigte Dächer Futura

Flach geneigte Dächer mit Tondachziegeln – welche Vorteile ergeben sich?

flach geneigte Dächer Futura

Flach geneigte Dächer werden häufig als Blechdach aus Zink und Metall oder Blechtrapezdach ausgeführt. Ab 10° Dachneigung ist die Eindeckung mit Dachsteinen aus Beton und Dachziegeln aus Ton nach der Fachregel des Deutschen Dachdeckerhandwerks mit einem wasserdichten Unterdach problemlos möglich. Die Herstellerangaben von CREATON erlauben sogar bei Premiumziegelmodellen den Einsatz ab 7°. Tondachziegel bieten gegenüber von Blechdächern bedeutende Vorteile, die das Wohlbefinden und die Atmosphäre in den Wohnräumen erheblich verbessern.

  • Dachhinterlüftung: Tondächer werden dank ihrer Konstruktion be- und entlüftet. Am Trauf tritt Luft ein, die hinter der Dachbedeckung bis zum First strömt und dort wieder austritt. Bei dieser Strömung wird die unterm Dach entstehende Feuchtigkeit abtransportiert. Das Dach ist vor Fäule und Schimmelbefall geschützt.
  • Diffusionsoffenheit: In einem Haus entsteht durch normales Bewohnen unvermeidbarer Dampf. Dieser Dampf steigt physikalisch nach oben. Über die Unterdachkonstruktion und die Tondachziegel kann der Dampf dank der diffusionsoffenen Eigenschaft entweichen. Das Raumklima verbessert sich und im Haus bildet sich kein Schimmel.
  • Lärmdämmung: Tondachziegel dämpfen entstehende Geräusche der Umwelt, z. B. durch Regen, Wind oder Hagel.
Kostenentwicklung bei Zusatzmaßnahmen

Je flacher das Dach, umso höher die Anforderungen

Kostenentwicklung bei Zusatzmaßnahmen

Das ist reine Physik: Je flacher das Dach, umso schneller kann windbedingt Regenwasser in den Unterdachbereich eindringen. Rückstauendes Wasser bei Schnee- und Eisschanzenbildung birgt ebenso Gefahr. Die Fließgeschwindigkeit des Regenwassers nimmt bei einer flachen Dachneigung stark ab, was den Verschmutzungsgrad durch Laub, Tannennadeln oder Staub erhöhen kann.
Im Dachhandwerk gilt für Bedachungsmaterial die Regeldachneigungen des ZVDH. Die Regeldachneigung gibt die unterste Dachneigungsgrenze an, bei der sich in der Praxis eine bestimme Dacheindeckung als regensicher erwiesen hat, d. h. im Normalfall dringen Niederschläge nicht unter die Dachdeckung.
Die Regeldachneigung kann unterschritten werden, wenn Zusatzmaßnahmen am Unterdach vorgenommen werden. Die verschiedenen Zusatzmaßnahmen reichen von einer Unterspannung über eine überlappte, verfalzte oder verklebte Unterdeckung bis zu einem regensicheren oder wasserdichten Unterdach.

Hier erfahren Sie mehr über Zusatzmaßnahmen.

Je höher die Zusatzmaßnahmen, desto teurer die Dachunterkonstruktion, da Unterdächer mit erhöhten Anforderungen mehr Zeit und Material kosten.

Dachneigungsgrenzen für Zusatzmaßnahmen

Der Spareffekt mit CREATON Ziegelmodellen

Dachneigungsgrenzen für Zusatzmaßnahmen
Vergleichen sichert Vorteile, die bares Geld wert sind. Der Spareffekt liegt in der optimalen Verfalzungstechnik von CREATON. Die Tabelle zeigt deutlich, dass auf zusätzliche Maßnahmen der Unterkonstruktion weitgehend verzichtet werden kann und dadurch Kosteneinsparungen von 15% bis 60% realisierbar sind.
* Flachdachziegel, Hohlfalzziegel, Großflächenverschiebeziegel, ETRUSKO
** FUTURA, PREMION, SINFONIE
*** Bei untergeordneten Gebäuden (z. B. Scheunen) kann eine Einzelvereinbarung getroffen werden.
**** Bei Verlegung bis 7° Dachneigung sind CREATON Herstellvorschriften einzuhalten.
Überlegene Technik FUTURA

Welche Vorteile bieten die CREATON Premiummodelle?

Überlegene Technik FUTURA

Die CREATON Tondachziegel FUTURA, PREMION und SINFONIE gelten als Premiummodelle, da sie sich durch zahlreiche patentierte Besonderheiten auszeichnen. Die überdurchschnittliche Regeneintragssicherheit wird durch die besonders ausgeprägten Seitenrippen und der ausgeprägten Kopf- und Fußverfalzung erreicht. 

  • Das Dach ist dauerhaft und sicher geschützt.
  • Optimaler Schutz gegen Regen, Schnee und Eis
  • Die großflächige Überdeckung und die „Labyrinth-Technik“-Verfalzung optimieren die Regen- und Sturmsicherheit.
  • Im Vergleich zu herkömmlichen Ziegeln sind einfache, kostensparendere Unterkonstruktionen ausreichend. Bis 12° genügt eine verschweißte bzw. verklebte Unterdeckung mit der Dachbahn CREATON DUO extra und selbst bei 10° bietet ein regensicheres Unterdach mit der CREATON TRIO extra bewährten Schutz.

Welche CREATON Ziegel sind Premiumziegel?

Wenn Sie zwischen FUTURA, SINONIE und PREMION nach Unterschieden suchen, werden Sie als Erstes beeindruckende Gemeinsamkeiten entdecken. Denn alle drei Premiumziegel bieten eine ausgefeilte Verfalzungstechnik, Überdeckung im Großformat, dauerhaften Schutz und damit konsequenten Werterhalt. Die Basis ist eine durchweg intelligente Lösung, die – dank anspruchsvollster Technik – Wind und Wetter selbst bei einer Dachneigung von bis zu 7° problemlos standhält. Damit verbindet CREATON maximale Sicherheit bei minimaler Dachneigung mit einer Spitzenqualität, die auf neuesten Erkenntnissen der Statik, Wasserführung und des Strömungsverhaltens basiert.
Steildach DOMINO

Sicher mit CREATON

Steildach DOMINO
Interessieren Sie sich für unsere sicheren Steildachlösungen aus Tondachziegel und Betondachsteine?
Jetzt informieren