Das Unterdach – die intelligente und sichere Zwischenschicht

Unabhängig von der Art der Dacheindeckung mit Dachziegeln, Dachsteinen oder anderen Dachmaterialien ist die Ausgestaltung des Unterdachs von entscheidender Bedeutung für die Dichtheit und Witterungsbeständigkeit des gesamten Daches. Grundsätzlich wird bei dieser Schicht zwischen Unterspannbahnen und Unterdeckbahnen unterschieden – allerdings bezieht sich die Unterscheidung lediglich auf die Art der Anbringung der Bahnen. Unterspannbahnen werden auf die Dachlattung genagelt und „schweben“ quasi in den Zwischenräumen. Von Unterdeckbahnen spricht man, wenn diese auf eine feste Schalung aufgebracht werden. Grundsätzlich eignen sich CREATON Dachbahnen für beide Anwendungsgebiete.

CREATON Dachbahnen sind grundsätzlich für alle Arten der Dacheindeckung geeignet und schützen das Gebäude effektiv vor Witterung, Diffusion und Wind. Erst mit der passenden Unterdachkonstruktion wird das Dach zu einer Einheit. 

Im CREATON Zubehörprogramm finden sich klassische Dachbahnen sowie Versionen für spezielle Anforderungen. Bei der Dachauswahl wird selbstverständlich die passende Dachbahn für jedes Dach und jede Situation ermittelt.

Die CREATON Dachbahnen in der Übersicht:

CREATON Dachbahn UNO classic
CREATON Dachbahn UNO classic

CREATON UNO classic

Die klassische Unterspann- und Unterdeckbahn:

Anwendungsbereiche:

  • hinterlüftete Dachaufbauten
  • diffusionsoffene Dachaufbauten

>> Datenblatt herunterladen

Technische Daten

Produktbeschreibung

  • Einsetzbar bei belüfteten und unbelüfteten Dachkonstruktionen als Unterspann- oder Unterdeckbahn
  • 3-lagige, diffusionsoffene Bahn mit mikroporösem Film zwischen zwei Vliesschichten
  • Nicht für eine Verlegung auf Schalung geeignet

Montageanleitung

  • Die Bahnen sind mit einer Überdeckung von ca. 15 cm zu verlegen.
  • An der Traufe bzw. Regenrinne sind die Bahnen auf ein Tropf- oder Rinneneinlaufblech zu führen.
  • Anschlüsse und Durchdringungen sind entsprechend den Vorgaben des Regelwerks des ZVDH auszuführen.
  • Die Überlappung der Längs- sowie Quernähte werden mit dem systemgerechten NahtKlebeStreifen NKS oder mit dem CREATON SpezialKLeber SKL verklebt.

Technischen Daten

  • Temperaturbeständigkeit: -40 °C bis +80 °C
  • UV-Beständigkeit: 12 Wochen
  • Freibewitterungszeit: 3 Wochen
  • Dehnung (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 40% Quer: 65%
  • Widerstand gegen Reißen (Nagelschaft) EN 12310-1: Längs: 120N Quer: 140N
  • Widerstand gegen Luftdurchdringung: < 0,02 m³/m² h 50 Pa
  • Brandverhalten EN 13501-1 EN 11925-2: Klasse E
  • Widerstand gegen Wasserdurchgang (nach künstlicher Alterung) EN 1928: W1
  • ZVDH-Klassifizierung Unterdeckbahnen: UDB-B
  • ZVDH-Klassifizierung Unterspannbahnen: USB-A
  • Länge: 50 m
  • Breite: 1,5 m
  • m² je Rolle: 75 m²
  • Rollen je Palette: 24 Rollen
  • Gewicht: 120 g/m²
  • Zertifizierung: CE
  • Wassersäule EN 20811: > 2800 mm
  • sd-Wert EN 12572: 0,02 m
  • Zugfestigkeit EN 12311-1 Längs: 260N/50 mm Quer: 180N/50mm
  • Zugfestigkeit (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1 Längs: 230N/50mm Quer: 160N/50mm
  • Dehnung EN 1231 1-1 Längs: 50% Quer: 80%

Einsatzmöglichkeiten der CREATON Dachbahnen

  • Unterspannung: ja
  • Unterdeckung: ja (nur bei einer formstabilen Unterlage)
  • Regensicheres Unterdach: nein
  • Wasserdichtes Unterdach: nein
  • Fassadenbahn: nein

Empfehlung
Damit die dauerhafte Funktion der CREATON UNO classic sichergestellt wird, empfehlen wir, ausschließlich das passende CREATON Zubehör zu verwenden:

  • CREATON NahtKlebeStreifen NKS
  • CREATON Spezialkleber SKL
  • CREATON NagelDichtStreifen NDS
  • CREATON NagelDichtMasse NDM
  • CREATON UnterdachAnschlussBand UAB
  • CREATON NagelDichtBand NDB
  • CREATON Unterdachanschlussadapter
CREATON Dachbahn DUO extra
CREATON Dachbahn DUO extra

CREATON DUO extra

Die wirtschaftliche Unterspann- und Unterdeckbahn mit Selbstklebestreifen für hohe Ansprüche.

Anwendungsbereiche:

  • hinterlüftete Dachaufbauten
  • diffusionsoffene Dachaufbauten
  • Konstruktionen mit der Anforderung der Winddichtigkeit

>> Datenblatt herunterladen

Technische Daten

Produktbeschreibung

  • 3-lagige diffusionsoffene Schalungsbahn mit mikroporösem Film und Gewebegitter
  • Einsetzbar bei belüfteten und unbelüfteten Dachkonstruktionen als Unterspann-, Unterdeck- oder Schalungsbahn
  • Einsetzbar als verklebte Unterdeckung auf Schalung oder formstabile Unterlage
  • Zwei übereinanderliegende integrierte Selbstklebestreifen sorgen für eine wirtschaftliche und dauerhafte Verklebung der Längsnähte

Technischen Daten

  • Temperaturbeständigkeit: -40° bis +80°
  • UV-Beständigkeit: 12 Wochen
  • Freibewitterungszeit: 4 Wochen
  • Dehnung (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 55% Quer: 65%
  • Widerstand gegen Reißen (Nagelschaft) EN 12310-1: Längs: 180 N Quer: 210 N
  • Widerstand gegen Luftdurchdringung: < 0,005 m³/m² h 50 Pa
  • Brandverhalten EN 13501-1 EN 11925-2: Klasse E
  • Widerstand gegen Wasserdurchgang (nach künstlicher Alterung) EN 1928: W1
  • ZVDH-Klassifizierung Unterdeckbahnen: UDB-A
  • ZVDH-Klassifizierung Unterspannbahnen: USB-A
  • Länge: 50 m
  • Breite: 1,5 m
  • m² je Rolle: 75 m²
  • Rollen je Palette: 24 Rollen
  • Gewicht: 150 g/m²
  • Zertifizierung: CE
  • Wassersäule EN 20811: > 3000 mm
  • sd-Wert EN 12572: 0,02 m
  • Zugfestigkeit EN 12311-1: Längs: 310 N/50 mm Quer: 240 N/50 mm
  • Zugfestigkeit (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 280 N/50 mm Quer: 215 N/50 mm
  • Dehnung EN 1231 1-1: Längs: 70% Quer: 80%

Einsatzmöglichkeiten der CREATON Dachbahnen

  • Unterspannung: ja
  • Unterdeckung: ja
  • Regensicheres Unterdach: nein
  • Wasserdichtes Unterdach: nein
  • Fassadenbahn: nein

Empfehlung
Damit die dauerhafte Funktion der CREATON DUO extra sichergestellt wird, empfehlen wir, ausschließlich das passende CREATON Zubehör zu verwenden:

  • CREATON NahtKlebeStreifen NKS
  • CREATON Spezialkleber SKL
  • CREATON NagelDichtStreifen NDS
  • CREATON NagelDichtMasse NDM
  • CREATON UnterdachAnschlussBand UAB
  • CREATON NagelDichtBand NDB
  • CREATON Unterdachanschlussadapter
CREATON Dachbahn DUO longlife extra
CREATON Dachbahn DUO longlife extra

CREATON DUO longlife extra

Die wirtschaftliche Unterdeckbahn für höchste Sicherheit

Anwendungsbereiche:

  • belüftete und unbelüftete Dachkonstruktionen
  • diffusionsoffene Dachaufbauten
  • verklebte Unterdeckung auf Schalung oder formstabile Unterlage

>> Datenblatt herunterladen

Technische Daten

Produktbeschreibung

  • 2-lagige diffusionsoffene Unterdeck- und Schalungsbahn mit TPU-Beschichtung und einem PES-Vlies mit Gitterstrukturprägung
  • Einsetzbar als Unterspann-, Unterdeck- und Schalungsbahn
  • Extrem widerstandsfähig gegen Chemikalien
  • Beständig gegen chemische Imprägnierung, Motorsägenöl, Holzfäulnis und Schimmel
  • Einsetzbar bei belüfteten und unbelüfteten Dachkonstruktionen als Unterspann-, Unterdeck- oder Schalungsbahn
  • Einsetzbar als verklebte Unterdeckung auf Schalung oder formstabile Unterlage
  • Zwei übereinanderliegende integrierte Selbstklebestreifen sorgen für eine wirtschaftliche und dauerhafte Verklebung der Längsnähte

Technischen Daten

  • Temperaturbeständigkeit: -40°C bis +100°C
  • UV-Beständigkeit: 16 Wochen
  • geeignet als Behelfsdeckung: 8 Wochen
  • Dehnung (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 45 % Quer: 75 %
  • Widerstand gegen Reißen (Nagelschaft) EN 12310-1: Längs: 300 N Quer: 300 N
  • Widerstand gegen Luftdurchdringung: -
  • Brandverhalten EN 13501-1 EN 11925-2: Klasse E
  • Widerstand gegen Wasserdurchgang (nach künstlicher Alterung) EN 1928: W1
  • ZVDH-Klassifizierung Unterdeckbahnen: UDB-A
  • ZVDH-Klassifizierung Unterspannbahnen: USB-A
  • Länge: 50 m
  • Breite: 1,5 m
  • m² je Rolle: 75 m²
  • Rollen je Palette: 20 Rollen
  • Gewicht: 270 g/m²
  • Zertifizierung: CE
  • Wassersäule EN 20811: > 3000 mm
  • sd-Wert EN 12572: 0,2 m
  • Zugfestigkeit EN 12311-1: Längs: 500N/50 mm Quer: 500 N/50 mm
  • Zugfestigkeit (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 400 N/50 mm Quer: 400 N/50 mm
  • Dehnung EN 12311-1: Längs: 50% Quer: 80 %

Einsatzmöglichkeiten der CREATON Dachbahnen

  • Unterspannung: ja
  • Unterdeckung: ja
  • Regensicheres Unterdach: nein
  • Wasserdichtes Unterdach: nein
  • Fassadenbahn: nein

Empfehlung
Damit die dauerhafte Funktion der CREATON DUO extra sichergestellt wird, empfehlen wir, ausschließlich das passende CREATON Zubehör zu verwenden:

  • CREATON NahtKlebeStreifen NKS
  • CREATON Spezialkleber SKL
  • CREATON NagelDichtStreifen NDS
  • CREATON NagelDichtMasse NDM
  • CREATON UnterdachAnschlussBand UAB
  • CREATON NagelDichtBand NDB
  • CREATON Unterdachanschlussadapter
CREATON Dachbahn TRIO extra
CREATON Dachbahn TRIO extra

CREATON TRIO extra

Die Dachbahn für hohe Anforderungen.

Anwendungsbereiche:

  • diffusionsoffene und hinterlüftete Dachaufbauten auch mit sehr flachen Dachneigungen
  • Bei hohen Anforderungen, welche sich aus der geographischen Lage, Form des Bauwerks o.Ä. ergeben können
  • in Kombination mit dem CREATON Zubehör als regendichtes Unterdach geeignet

>> Datenblatt herunterladen

Technische Daten

Produktbeschreibung

  • 4-lagige diffusionsoffene Schalungsbahn mit mikroporösem Film und Gewebegitter
  • Einsetzbar bei belüfteten und unbelüfteten Dachkonstruktionen als Unterspann-, Unterdeck- oder Schalungsbahn
  • Einsetzbar als regensicheres Unterdach auf Schalung oder druckstabiler Unterlage
  • Zwei übereinanderliegende integrierte Selbstklebestreifen sorgen für eine wirtschaftliche und dauerhafte Verklebung der Längsnähte

Montageanleitung

  • Die Bahnen sind mit einer Überdeckung von ca. 15 cm zu verlegen.
  • An der Traufe bzw. Regenrinne sind die Bahnen auf ein Tropf- oder Rinneneinlaufblech zu führen. Anschlüsse und Durchdringungen sind entsprechend den Vorgaben des Regelwerks des ZVDH auszuführen.
  • Die Überlappungen der Längsnähte werden mit dem integrierten Selbstklebeband verschlossen.
  • Durch leichtes Andrücken der Klebebereiche mit der Hand entsteht eine sichere Verbindung.
  • Die Quernähte werden mit dem systemgerechten CREATON SpezialKLeber SKL verklebt.
  • Die Konterlatten sind mit den systemgerechten CREATON NagelDichtStreifen NDS zu unterlegen oder mit der CREATON NagelDichtMasse NDM zu verarbeiten.

Technischen Daten

  • Temperaturbeständigkeit: -40 °C bis +90 °C
  • UV-Beständigkeit: 16 Wochen
  • Freibewitterungszeit: 4 Wochen
  • Dehnung (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 40% Quer: 60%
  • Widerstand gegen Reißen (Nagelschaft) EN 12310-1: Längs: 500 N Quer: 450 N
  • Widerstand gegen Luftdurchdringung: < 0,038 m³/m² h 50 Pa
  • Brandverhalten EN 13501-1: Klasse E
  • Widerstand gegen Wasserdurchgang (nach künstlicher Alterung) EN 1928: W1
  • ZVDH-Klassifizierung Unterdeckbahnen: UDB-A
  • ZVDH-Klassifizierung Unterspannbahnen: USB-A
  • Länge: 50 m
  • Breite: 1,5 m
  • m² je Rolle: 75 m²
  • Rollen je Palette: 15 Rollen
  • Gewicht: ca. 210 g/m²
  • Zertifizierung: CE
  • Wassersäule EN 20811: > 5000 mm
  • sd-Wert EN 12572: 0,03 m
  • Zugfestigkeit EN 12311-1: Längs: 490N/50mm Quer: 460N/50mm
  • Zugfestigkeit (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 460N/50mm Quer: 430N/50mm
  • Dehnung EN 12311-1: Längs: 45% Quer: 70%

Einsatzmöglichkeiten der CREATON Dachbahnen

  • Unterspannung: ja
  • Unterdeckung: ja
  • Regensicheres Unterdach: ja
  • Wasserdichtes Unterdach: nein
  • Fassadenbahn: nein

Empfehlung
Damit die dauerhafte Funktion der CREATON TRIO extra sichergestellt wird, empfehlen wir, ausschließlich das passende CREATON Zubehör zu verwenden:

  • CREATON Spezialkleber SKL
  • CREATON NagelDichtStreifen NDS
  • CREATON NagelDichtMasse NDM
  • CREATON UnterdachAnschlussBand UAB
  • CREATON NagelDichtBand NDB
  • CREATON Unterdachanschlussadapter
CREATON Dachbahn TRIO longlife extra
CREATON Dachbahn TRIO longlife extra

CREATON TRIO longlife extra

Die Dachbahn mit außergewöhnlichen Eigenschaften für Dach und Fassade

Anwendungsbereiche:

  • zweilagige, hoch UV-beständige, diffusionsoffene Unterdach und Fassadenbahn
  • Einsetzbar als regensicheres Unterdach (entsprechend CREATON Herstellerangabe)
  • eignet sich für die Installation auf vertikalen Wandflächen und als Windsperre für belüftete Fassaden

>> Datenblatt herunterladen

Technische Daten

Produktbeschreibung

  • 2-lagige, hoch UV-beständige, diffusionsoffene Unterdach- u. Fassadenbahn mit einer Spezial-Acyrl-Beschichtung und einem PES-Vlies
  • Für die unterstützte und nicht unterstützte Anwendung geeignet, kann direkt auf der Wärmedämmung oder dem Holz aufgebracht werden
  • Sorgt für ein geschlossenes Wärmedämmsystem und schützt Wand und Steildach vor Regen, Wind, Schnee, Staub und Feuchtigkeit
  • Geeignet für die Installation auf vertikalen Wandflächen und als Windsperre für belüftete Fassaden mit offenen Fugen bis 50 mm
  • Breite, die bis zu 40 % der Gesamtfläche ausmachen
  • Beständig gegen chemische Imprägnierung, Motorsägenöl, Holzfäulnis und Schimmel
  • Sorgt mit zwei Klebestreifen für eine perfekte Verklebung der Bahnen

Montageanleitung

  • Die Bahnen sind mit einer Überdeckung von ca. 15 cm zu verlegen.
  • An der Traufe bzw. Regenrinne sind die Bahnen auf ein Tropf- oder Rinneneinlaufblech zu führen. Anschlüsse und Durchdringungen sind entsprechend den Vorgaben des Regelwerks des ZVDH auszuführen
  • Die Überlappungen der Längsnähte werden mit dem integrierten Selbstklebeband verschlossen.
  • Die Quernähte werden mit dem systemgerechten CREATON FassadenKlebeBand FKB oder mit dem CREATON SpezialKLeber SKL verklebt.
  • Durch leichtes Andrücken der Klebebereiche mit der Hand entsteht eine sichere Verbindung.
  • An der Fassade muss gemäß den Angaben des Fassadenplatten-Herstellers belüftet werden; über der Bahn ist ein Belüftungsspalt von mind. 20 mm vorzusehen.

Technischen Daten

  • Temperaturbeständigkeit: -50 °C bis +100 °C
  • UV-Beständigkeit: dauerhaft
  • Freibewitterungszeit: 10 Wochen
  • Dehnung (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 28 % Quer: 33 %
  • Widerstand gegen Reißen (Nagelschaft) EN 12310-1: Längs: 130 N Quer: 140 N
  • Widerstand gegen Luftdurchdringung: -
  • Brandverhalten EN 13501-1: B-s1, d0
  • Widerstand gegen Wasserdurchgang (nach künstlicher Alterung) EN 1928: W1
  • ZVDH-Klassifizierung Unterdeckbahnen: UDB-A
  • ZVDH-Klassifizierung Unterspannbahnen: USB-A
  • Länge: 50 m
  • Breite: 1,5 m
  • m² je Rolle: 75 m²
  • Rollen je Palette: 20 Rollen
  • Gewicht: 270 g/m²
  • Zertifizierung: CE
  • Wassersäule EN 20811: > 1000 mm
  • sd-Wert EN 12572: 0,02 m
  • Zugfestigkeit EN 12311-1: Längs: 320N/50mm Quer: 200N/50mm
  • Zugfestigkeit (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 310N/50mm Quer: 190N/50mm
  • Dehnung EN 12311-1: Längs: 30% Quer: 35%

Einsatzmöglichkeiten der CREATON Dachbahnen

  • Unterspannung: ja
  • Unterdeckung: ja
  • Regensicheres Unterdach: ja
  • Wasserdichtes Unterdach: nein
  • Fassadenbahn: ja

Empfehlung
Damit die dauerhafte Funktion der CREATON TRIO longlife extra sichergestellt wird, empfehlen wir, ausschließlich das passende CREATON Zubehör zu verwenden:

  • CREATON Spezialkleber SKL
  • CREATON NagelDichtStreifen NDS
  • CREATON UnterdachAnschlussBand UAB
  • CREATON NagelDichtBand NDB
  • CREATON FassadenKlebeBand FKB
  • CREATON Unterdachanschlussadapter
CREATON Dachbahn QUATTRO longlife extra
CREATON Dachbahn QUATTRO longlife extra

CREATON QUATTRO longlife extra

Die Dachbahn für höchste Anforderungen.

Anwendungsbereiche:

  • diffusionsoffene Dachaufbauten mit sehr flachen Dachneigungen
  • in Kombination mit dem CREATON Zubehör als wasserdichtes Unterdach geeignet

>> Datenblatt herunterladen

ACHTUNG: Beim Einsatz der Dachbahn QUATTRO extra bei einer Dachneigung von 7° - 9° muss die CREATON Anwendungstechnik (Telefon +49 8272 86-553) kontaktiert werden.

Technische Daten

Produktbeschreibung

  • Mehrlagige, diffusionsoffene, extrudierte Schalungs- und Vordeckbahn bestehend aus zwei monolithischen TPU-Copolymer-Beschichtungen und einem PES-Vlies
  • Einsetzbar bei belüfteten und unbelüfteten Dachkonstruktionen als Unterspann,- Unterdeck- oder Schalungsbahn
  • Einsetzbar als wasserdichtes Unterdach (entsprechend CREATON Herstellerangabe) auf einer druckstabilen Unterlage (z. B. Schalung)
  • Zusätzlicher Klebestreifen auf der Rückseite zur Vorab-Fixierung: einfache Verlegung/Verschweißung möglich
  • Neuartige TPU-Beschichtung: bessere Verschweißung vor allem mit Quellschweißmittel möglich
  • Beständig gegen chemische Imprägnierung, Motorsägenöl, Holzfäulnis und Schimmel
  • Besonders hervorzuheben: Kratzfestigkeit und gute Dehnung des Beschichtungsfilmes

Montageanleitung

  • Die CREATON QUATTRO longlife extra wird mittels Heißluftfön oder CREATON QuellSchweißMittel QSM im Überlappungsbereich der Längs- und Quernähte über eine Breite von 4 cm homogen verschweißt.
  • Bei der Verarbeitung ist darauf zu achten, dass die Schweißstellen trocken, staub- und eisfrei und frei von trennenden Schichten sind.
  • Beim Quellschweißen wird das CREATON QuellSchweißMittel QSM mittels Pinselflasche auf der unteren und oberen Bahn im Überlappungsbereich über eine Breite von mind. 4 cm aufgetragen.
  • Das QSM ca. 15 Sekunden ablüften lassen, danach die beiden, überlappenden Bahnen mittels Andrückrolle mit erhöhtem Anpressdruck verpressen.
  • Das Verschweißen mit dem Heißluftfön erfolgt bei einer Temperatur von 180 °C bis 240 °C. Hier wird mit einer raschen gleitenden Bewegung der Heißluftstrahl zwischen die Überlappungszonen der QUATTRO gezogen und mittels Andrückrolle angepresst.
  • Während der Verschweißung ist darauf zu achten, dass es zu keiner Spannung oder Faltenbildung der Bahn im Überlappungsbereich kommt. Wir empfehlen grundsätzlich, jede Schweißnaht zu prüfen.
  • Die QUATTRO ist beidseitig verschweißbar, dadurch können auch kleinere Materialreste oder Verschnitt für Detailanschlüsse wie z. B. Kaminecken oder Dachflächenfenster verwendet werden.
  • Mechanische Beschädigungen sind mit Flicken fachgerecht zu verschweißen.
  • Der Klebestreifen auf der Rückseite dient zur Montageerleichterung und hat keine regensichernde Funktion.
  • Je nach Dachaufbau ist der jeweilige sd-Wert der einzelnen Bauteile zu berücksichtigen.

Spezielle Informationen zu Einsatzbereich und Verlegung:

  • Bei der Verlegung der CREATON Unterdachbahn QUATTRO longlife extra handelt es sich um eine Ausführung als wasserdichtes Unterdach. Bei dieser Art der Verlegung ist darauf zu achten das die wasserführende Ebene nicht mehr die Dachziegel sind, sondern die Unterdachbahn. Der Ziegel dient „nur noch“ zur Optik und als UV- Schutz.
  • Das bedeutet das die Ausführung und Verarbeitung der Bahn sehr genau und fachgerecht sein muss, da extrem viele Wasser auf die Unterdachbahn kommen kann.
  • Vor allem im Bereich von 7° - 9° Dachneigung ist darauf zu achten, das die CREATON Herstellerangaben eingehalten werden.

Weitere Informationen

  • Bei der Bahn QUATTRO longlife extra handelt es sich entgegen den anderen Bahnen um eine Spezialbahn, mit welcher sich ein wasserdichtes Unterdach herstellen lässt.
  • Die Bahn wird auf Schalung oder einer anderen druckstabilen Unterlage verlegt. Weiche Dämmstoffe, wie z.B. Mineralwolle eignen sich hierfür nicht.
  • Ganz wichtige Eigenschaft eines wasserdichtes Unterdaches ist, dass sämtliche Anschlüsse und Überlappungen in der Fläche wasserdicht herzustellen sind.
  • Für die Bahn QUATTRO longlife extra bedeutet dies, dass sowohl die Quernähte, als auch die Anschlüsse an aufgehende Bauteile wie Gauben oder Kamine (Schornsteine) wasserdicht herzustellen sind.
  • Im Überlappungsbereich werden alle Längs- sowie Querstöße über eine Breite von 4 cm mittels Heißluftfön oder CREATON QuellSchweißMittel QSM homogen miteinander verschweißt.
  • Die Konterlattung ist immer mit den CREATON Nageldichtstreifen NDS zu unterlegen, wobei die Verklebung auf der Bahn und nicht auf der Konterlatte erfolgt! Eine Verklebung der Nageldichtstreifen auf der Konterlatte verhindert nicht, dass eventuell eindringendes Niederschlagswasser seitlich der Konterlattung abgeleitet wird (Die CREATON NagelDichtMasse NDM eignet sich hierfür nicht).
  • beidseitig verschweißbar, dadurch können auch kleinere Materialreste oder Verschnitt für Detailanschlüsse wie z.B. Kaminecken oder Dachfenster  verwendet werden.
  • An der Traufe bzw. Regenrinne sind die Bahnen auf ein Tropf- oder Rinneneinlaufblech zu führen und mit diesem zu verkleben (SpezialKLeber  CREATON SKL). Die Bahnen müssen mind. 10cm vom Ende der Konterlattung   verlegt werden, um die notwendige UV- Beständigkeit einzuhalten. Das Traufblech  muss entsprechend lang sein.
  • Es dürfen keine Lüftungsöffnungen vorhanden sein

Technischen Daten

  • Temperaturbeständigkeit: -40 °C bis +120 °C
  • UV-Beständigkeit: 16 Wochen
  • Freibewitterungszeit: 12 Wochen
  • Dehnung (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 50% Quer: 65%
  • Widerstand gegen Reißen (Nagelschaft) EN 12310-1: Längs: 310 N Quer: 280 N
  • Widerstand gegen Luftdurchdringung: -
  • Brandverhalten EN 13501-1: Klasse E
  • Widerstand gegen Wasserdurchgang (nach künstlicher Alterung): EN 1928 W1
  • ZVDH-Klassifizierung Unterdeckbahnen: UDB-A
  • ZVDH-Klassifizierung Unterspannbahnen: USB-A
  • Länge: 25 m
  • Breite: 1,5 m
  • m² je Rolle: 37,5 m²
  • Rollen je Palette: 20 Rollen
  • Gewicht: 360 g/m²
  • Zertifizierung: CE
  • Wassersäule EN 20811: > 3000 mm
  • sd-Wert EN 12572: 0,2 m
  • Zugfestigkeit EN 12311-1: Längs: 420N/50mm Quer: 490N/50mm
  • Zugfestigkeit (nach künstlicher Alterung) EN 12311-1: Längs: 400N/50mm Quer: 470N/50mm
  • Dehnung EN 12311-1: Längs: 50 % Quer: 65 %

Einsatzmöglichkeiten der CREATON Dachbahnen

  • Unterspannung: ja
  • Unterdeckung: ja
  • Regensicheres Unterdach: ja
  • Wasserdichtes Unterdach:ja
  • Fassadenbahn: nein

Empfehlung
Damit die dauerhafte Funktion der CREATON QUATTRO longlife extra sichergestellt wird, empfehlen wir, ausschließlich das passende CREATON Zubehör zu verwenden:

  • CREATON Spezialkleber SKL (nur für Anschlüsse)
  • CREATON NagelDichtStreifen NDS
  • CREATON QuellSchweißMittel QSM
  • CREATON Pinselflasche
  • CREATON Heißluftfön
  • CREATON QUATTRO Außenecke
  • Konterlatten-Kappstreifen KKS
  • CREATON Unterdachanschlussadapter

7° Dach von CREATON

Wasserdichtes Unterdach mit der Unterdachbahn QUATTRO longlife extra von 7° - 9° DN 

Alle Dächer mit einer Dachneigung von 7° - 9° benötigen eine Einzelfreigabe durch die CREATON Anwendungstechnik.

 

Kombinierbar mit:

  •  Aufdach-, Solarthermie- bzw. Photovoltaikanlagen in Kombination mit dem System-Solarhalter-Set oder dem Aluminium-Grundelement + Solarhalter
  • Mit Firstanschlusslüfterziegel FALZ und dem Fristfix-System
  • Schneefangsysteme (CREATON Aluminium-Grundelement mit den 3 verschiedenen Schneefangvarianten - Schneefanggitter, Rundholz- und Gebirgsschneefang, Schneenasen)
  • Steigtrittsysteme (CREATON Aluminium-Grundelement mit Einzeltritt, Kurz- und Langrost, Endloslaufrost, Dachleiter)
  • Kehl- und Gratklammer für den Grat am Walm
  • max. 2 keramische Durchdringungen (Signum, Antenne, Therme und Solar)
mehr Informationen

Nicht kombinierbar mit:

  • Dachintegrierten Solarthermie- bzw. Photovoltaikanlagen
  • Ausstiegsfenster bzw. Wohnraumfenster
  • Kamine bzw. Schornsteine
  • Durchdringungen
  • Kehlen
  • Sicherheitsdachhaken

Dachlattenquerschnitte:

  • Traglatten: min. 30 x 50 mm
  • Konterlattung: min. 40 x 60 mm

Einsatzbereiche schneereiche Gebiete:

  • Schneelastzone 2: max. 700 m Höhe
  • Schneelastzone 2a: max. 600 m Höhe
  • Schneelastzone 3: max. 500 m Höhe

10° Dach von CREATON

Wasserdichtes Unterdach mit der Unterdachbahn QUATTRO longlife extra ab 10°DN

 

Kombinierbar mit:

  • Aufdach-, Solarthermie- bzw. Photovoltaikanlagen in Kombination mit dem System-Solarhalter-Set oder dem Aluminium-Grundelement + Solarhalter
  • Mit Firstanschlusslüfterziegel FALZ und dem Fristfix-System
  • Schneefangsysteme (CREATON Aluminium-Grundelement mit den 3 verschiedenen Schneefangvarianten - Schneefanggitter, Rundholz- und Gebirgsschneefang, Schneenasen)
  • Steigtrittsysteme (CREATON Aluminium-Grundelement mit Einzeltritt, Kurz- und Langrost, Endloslaufrost, Dachleiter)
  • Kehlen
  • Dachintegrierten Solarthermie- bzw. Photovoltaikanlagen
  • Ausstiegsfenster bzw. Wohnraumfenster

Dachbahnen-Zubehör

Verlegen Sie CREATON Dachbahnen mit dem dafür vorgesehenen Zubehör.

Zubehör für CREATON Dachbahnen
Icon Downloads
Icon Downloads
Hier finden Sie ausgewählte Dokumente zu diesem Thema.
zum Downloadcenter