Infocenter

Umwelteinwirkungen

Keine Produktion ohne "Umwelteinwirkungen".

Kein industrieller Herstellungsprozess verläuft vollkommen "umweltneutral". Auch die Produktion von Ziegelerzeugnissen ist mit bestimmten Auswirkungen auf die Umwelt verbunden. Unser internes Umweltmanagement-System verpflichtet uns, wesentliche "Umwelteinwirkungen", so der Normbegriff aus der DIN EN ISO 14001, quantitativ sowie qualitativ zu erfassen. Sie sollen hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf die Umwelt bewertet und durch das Aufstellen von Umweltverbesserungsmaßnahmen minimiert werden.

 

 

 

Erdgas-Hydrocasingofen

Der hohe Verbrauch von Erdgas trägt zum Abbau einer nicht regenerativen Energieressource bei. Durch den Einsatz von modernster Brenntechnologie gewährleisten wir, daß der Energieeinsatz so gering wie möglich gehalten wird.

Tonaufbereitung

Durch den Umgang mit Tonrohstoffen entstehen bei der Verarbeitung Staubemissionen, die die unmittelbare Umgebung des Standortes beeinträchtigen können. Diese Umwelteinwirkung wird durch Einhausung der Betriebsstätten und durch moderne Filtertechnik auf ein Minimum reduziert.

Rauchgas-Reinigungsanlage

Die beim Brennen der Tondachziegel besonders umweltrelevanten Emissionen Kohlendioxid (CO2) und Fluorwasserstoff (HF) belasten die Atmosphäre. Um diese Emissionen so niedrig wie möglich zu halten, setzen wir durch den Einsatz modernster Brenntechnologien auf energieeffiziente und damit Umweltschonende Produktionsverfahren.

Tonabbau

Der Abbau von Ton stellt vorübergehende Eingriffe in die Natur und das Landschaftsbild dar. Durch Renaturierungs-/ und Rekultivierungsmaßnahmen integrieren wir die abgebauten Gebiete wieder in das ökologische Umfeld.