Infocenter

CREATON AG

Übernahme von TROST unter Dach und Fach

Mit der TROST-Übernahme werden die bisherigen 15 deutschen CREATON-Werke an neun Standorten um zwei neue, hochmoderne Produktionsstätten in Malsch bei Heidelberg erweitert.

Leitet künftig den Standort Malsch: Frank Trost

Nun ist es amtlich – am 10. April wurde die Übernahme des Tondachziegelwerkes der Firma TROST Dachkeramik GmbH & Co. KG  (Malsch bei Heidelberg/ Baden-Württemberg) durch die CREATON AG vollzogen. Die Absicht eines Kaufs der beiden Dachziegelwerke inklusive Rohstoffvorkommen hatte CREATON bereits Anfang März bekanntgegeben. Nach Unterzeichnung des endgültigen Kaufvertrages am 1. April gaben jetzt auch die Kartellbehörden grünes Licht. Mit der TROST-Übernahme werden die bisherigen 15 deutschen CREATON-Werke an neun Standorten um zwei neue, hochmoderne Produktionsstätten in Malsch bei Heidelberg erweitert.

CREATON wird nicht nur die Produktionsanlagen in Malsch komplett übernehmen, sondern will den Standort mittelfristig weiter stärken. Der CREATON-Markenverbund wird damit um die Marke TROST und das in Malsch bereits bisher gefertigte Gesamtsortiment erweitert. Nach der Winterpause wurde am 1. März die Produktion in vollem Umfang aufgenommen, so dass alle TROST-Produkte jetzt wieder uneingeschränkt lieferbar sind. Das Vertriebskonzept im Außendienst sieht in den Hausgebieten die Fortsetzung der TROST-Aktivitäten und in den entfernteren Regionen eine Integration in das CREATON-Team vor. Auch bei der Auftragsbearbeitung ändert sich nichts, da diese weiterhin am Standort Malsch angesiedelt bleibt. „Bei der Entwicklung des Übernahmekonzepts haben wir ganz klar den Fokus auf eine kundenfreundliche Umsetzung der Integrationsaktivitäten gelegt“, so Alfons Hörmann, Vorstandsvorsitzender der CREATON AG. „Dabei hilft uns auch die aktive Unterstützung des bisherigen Geschäftsführers der TROST Dachkeramik, Frank Trost, der für CREATON künftig den Standort Malsch leitet.“ Insgesamt werden von CREATON damit ca. 140 Mitarbeiter übernommen und in die Gesamtstrategie integriert. Der Umsatz lag im Jahr 2007 bei ca. 22 Mio. €.

Zwei, die zusammen passen

Rund 80 Mio. Euro investierte TROST seit 1997 in den Bau und die hochmoderne Ausstattung der Malscher Dachziegelwerke. Damit entspricht der Standort mit seinem hohen technischen Niveau voll und ganz dem CREATON-Qualitätsanspruch. Auch die bisherigen Exportaktivitäten von TROST decken sich mit der CREATON-Strategie, insbesondere im Hinblick auf die Benelux-Staaten. Dabei ist die Lage des neuen, westlichsten CREATON-Dachziegel-Standortes, der über eine gute Verkehrsanbindung in Richtung Rhein-Main und Nordrhein-Westfalen und damit nach West-Deutschland verfügt, sehr hilfreich. Doch die Marke TROST passt nicht nur deshalb sehr gut in den bestehenden Verbund der Marken CREATON, PFLEIDERER und MEINDL. Denn ebenso wie diese Traditionsmarken bringt auch Trost 110 Jahre Firmengeschichte und keramische Erfahrung in den Verbund mit ein und stärkt somit das bestehende mittelständische Denken und Handeln der CREATON AG zusätzlich.

„In CREATON fand unser Familienunternehmen TROST erfreulicherweise einen strategisch erfolgreich positionierten Käufer, der unseren Standort Malsch nicht nur sichern, sondern Schritt für Schritt weiter stärken will und wird. Ich bin sicher, dass wir zusammen passen werden“, so Frank Trost, bisheriger Inhaber und künftiger Standortleiter in Malsch.

10.04.2008